Alaska, Heidentum, Eldaring e. V., Ahnenerbe, Swastika, Sozionik, Eniologie Zombiesazion der Pentanieten & Komavoliden durch Zionisazion & Geschichtsfälschung

Unbenannt1885UnbenanntUnbenanntAlaska

An alle US-„Amerikaner“ könnte man eine durchaus berechtigte Frage stellen: Wieso stürmten Menschen aus allen Ländern Europas, die sich später „Amerikaner“ nannten, plötzlich und unerwartet nach Nordamerika? 1776 wurde die USA gegründet. Zuvor fälschte der falsche Peter I. in Rußreich die Jahreszahlen: aus dem Jahr 7209 wurde nach europäischer Zeitfälschung 1700; somit stahl der Pseudozar 5509 Jahre der Geschichte des russischen Volkes. Aber wer lebte im Nordamerika vor der Gründung der USA? Z. B. 1111? 1552? Oder 1610? Oder 1700? Die Antwort ist verblüffend einfach: „Europäer“ durften nicht einreisen, weil ganz Nordamerika zum Rußreich gehörte und Ruskis ließen keine Fremden und „Flüchtlinge“ rein. Die Grenzen waren bewacht und sicher. Das Land ist voll mit russischen Bewachungsvorrichtungen, slawischen Runen usw.UnbenanntKanada ist übrigens ja auch nur Sibirien… Es gab Zeit, in der Sibirien und Alaska nicht durch Beringstraße getrennt waren: Unbenannt.PNGUnbenanntMoskau in den USA: http://www.zeitverschiebung.net/de/city/5601538  Sankt-Petersburg in den USA: https://de.wikipedia.org/wiki/Saint_Petersburg   Natürlich gibt es noch viele andere Städte mit russischen Namen wie Nowgorod, Wladimir, Perm usw., aber über die erfahren Medien nicht… Azteken, Maia und andere „Indianer“ waren Ureinwohner Sibiriens, die über Alaska nach Süden des Amerikanischen Kontinents zogen Unbenannt  Jede Geschichtsfälschung beginnt mit der Verfälschung der Swastika und ihrer Umbenennung in „Hakenkreuz“. Swastika kommt ursprünglich – wie die Weiße Rasse überhaupt – aus Sibirien (Heimat der Asen = Asien), Ur-Heimat aller Arier. Kommt die wahre Bedeutung der Swastika ans Tageslicht, bricht die Geschichtsfälschung in sich zusammen. Swastika in Japan:2fEs ist doch auffällig, daß die Namen aller Kontinente mit  „A“ beginnen und nur Europa eine Ausnahme darstellt: Arktis, Amerika, Asien, Afrika, Australien Antarktis. Und plötzlich „Europa“. Es gab keine „Europa“ vor der Herrschaft des Iwan IV, vom Papst als „Iwan der Schreckliche“ betitelt: alles war Asien. „Иван Грозный“ wird mit „Iwan der Strenge“ übersetzt. Der Vatikan versuchte mit allen Mitteln aus Rußreich ein katholisches Land zu machen. Nachdem Iwan IV. von seinem Thron zeitweilig entfern wurde, konnte durch die Korrupzion in Litauen, Lettland, Estland und Polen Katholizismus gewaltsam eingeführt werden. Schnell wurden die Karten umgeschrieben und aus Asien ein Stück mit der Grenze zu Sibirien – Uralgebirge (Ur-All-Gebirge) – abgezwackt; man nannte es „Europa“ und hoffte bis dahin den Einfluß des Vatikans zu erstrecken. Iwan IV. kehrte zurück und es rollten die Köpfe der korrupten Beamten und des Adels. Daher auch die Bezeichnung: „Schreckliche“. Gefälschte Karten blieben… Auf dieser Karte sehen wir das Vorhaben der USA und der EU für die kommende Zeit – Rußreich zu okkupieren:Карта Сибири 6imagesLibanon galt als Schweiz des Nahen Ostens; daher mußte der Krieg her, um dieses konkurierende Banksystem zu zerstören. Meine Heimatstadt Nowosibirsk wird künftig als Finanzzentrum von Rußreich ausgebaut, um später auch als Hauptstadt zu fungieren:Unbenannt.PNG

„Alaska Die USA erwarben das Gebiet 1867 vom Russischen Kaiserreich; am 3. Januar 1959 wurde es der 49. Bundesstaat der USA.“ Am 5. April 1824 wurde in Sankt-Petersburg „Konvenzion über die Grenzen der russischen Gebiete in Nordamerika“ unterzeichnet“, in der die Navigazionsmodalitäten, Fischerei u. a. geregelt wurden. „Die USA erwarben das Gebiet 1867 vom Russischen Kaiserreich„. 1. Betrug: 1867 gab es keine „USA“, sondern „Nordamerikanische Vereinigte Staaten“; 2. Betrug: Im Satz fehlt die notwendige Ergänzung „durch Betrug“ und Alaska gehört heute noch zur Sibirien und Rußreich. Alexander II. unterzeichnete die Pacht für 30 Jahre; aus „30“ wurde durch die Fälschung „90“ Jahre. Ab 1957 gehört Alaska nach dem Völkerrecht wieder zu Rußreich. Mit folgendem Lied erinnern die Ruskis die Amis an die Vereinbarung; Amerikaner hassen das Lied: „Mach kein Quatsch, Amerika, Sibirien und Alaska gehören zusammen und zu uns. Rück‘ Alaska wieder raus…“:

3. Betrug: es gab niemals ein „Russisches Kaisereich“, sondern stets ein Russisches Imperium (siehe Beitrag zuvor), zu dem das gesamte „Europa“ gehörte und Russisch als Amtssprache der „Europäer“ galt und Rubbel – neben der jeweiligen Nazionalwährung – als Zahlungsmittel benutzt wurde. Für Rubbel konnte man noch kurz vor dem I. Weltkrieg überall in „Europa“ einkaufen; neben der nazionalen Währung galt Rubbel als 2. gültige Währung. Jeder Bank „Europas“ akzeptierte Rubbel als Zahlungsmittel.unbenannt

81f9a39226cf98e3bd2303a94a732c7c.gifZionisaZion

NB: Ende im nächsten Beitrag

 

Autor: Das 4. Rom e.V.

http://firma-online.org/db/%22Das_4._Rom_e.V.%22; http://das_4_rom_ev-rom_ot_stralendorf.firmen-informer.de/#

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s