Ahnenerbe, Eniologie, Sozionik, Zionisazion, Reformazion, Arier, Swastika, Alien und G. B. Show. 2017 „Nichts“ nicht nur für Pentanieten & Komavoliden

Freiheit bedeutet Verantwortlichkeit; das ist der Grund, weshalb die meisten Menschen sich vor ihr fürchten.                George Bernard Shaw3540319441_logo2017unbenannt "Zion ... hieß nach 2 Sam 5,7 EU ursprünglich eine Turmburg der Jebusiter an der südöstlichen Stadtgrenze des vorisraelitischen Stadtstaats Jerusalem. Seit deren Eroberung durch König David und dem Bau des ersten Jerusalemer Tempels unter Salomo wurde der Zion im Tanach zum Synonym für den Wohnsitz JHWHs, des Gottes der Israeliten (z. B. Jes 8,18 EU). Er rückte damit ins Zentrum der Hoffnungen des Judentums, die sich auf weltweite Anerkennung dieses Gottes und seiner Rechtsordnung richten. Diese Zionstheologie durchzieht die Prophetie im Tanach seit Jesaja und bestimmte auch die Endzeiterwartung des Urchristentums mit. ..."  Die Anhänger dieser "Hoffnungen","die sich auf weltweite Anerkennung dieses Gottes und seiner Rechtsordnung richten"  nennen sich Zionisten. Deutsche Worte wurden geziehlt durch die zionistische Wortschöpfungen ersetzt, um das Geheimnis der Germanen zu verschleiern. Ist es wenigstens jetzt für jeden klar, warum "Zion" in die Sprache der Deutschen eingeschleust wurde (siehe  Beitrag über das "Ei")?  Die bewußte Zersetzung der deutschen Sprache durch  die Zionisazion = Ersetzung der deutschen Endungen "-ei", "-heit", "-keit","-ung" usw. durch die Einführung der Fremdwörter mit der Endung "Zion", hat schon lange eine Auswirkung: Deutsche vergessen ihre Sprache und somit auch die dazugehörige Weltsicht ("Mentalität (von lat. mens, den Geist betreffend) bezeichnet eine vorherrschende psychische PrädisposiZion im Sinne eines Denk- und Verhaltensmusters einer Person oder sozialen Gruppe (z. B. einer Bevölkerungs- oder Berufsgruppe) und wird auch auf gesamte NaZionen bezogen.") Sage ohne lange im Gedächtnis zu wühlen: Wie heißt "IntuiZion" auf Deutsch? Und so läuft es weiter: ManipulaZion, ProvokaZion, DissertaZion, RevoluZion, InstituZion,  DestrukZion, InstrukZion, ResoluZion, DefiniZion, IndukZion, SankZion, FormaZion, OrganisaZion, usw. usf. Als Tarnung wird "-tion" geschrieben und "zion" ausgesprochen. "Z"-Laut macht Deutsche unbewußt feindselig und führt  zur Selbstzerstörung: Zerfall, Zank, Zange, Zucker, Zunge, Zimt... Vergleich: Liebelei und Zorn... KZ - statt KL. In Deutschreich gab es keine "KZ", hier ist meine Aufnahme der Originalschilder vor Ort:unbenannt"Sion désigne divers lieux géographiques, tels que la forteresse des Jébusiens (voir 2 S 5:6,7), la cité de David (1R 8,1 ; 2Ch 5,2), le sanctuaire de l'Éternel (Ps 20,3), la montagne sainte de Dieu (Ps 74,2), la ville de Jérusalem "(2 R 19:31)1." Das ist der gleiche Text wie oben, nur auf Französisch. Was "Zion" auf Deutsch, ist "Sion" für Franzosen; wobei die Franzosen auch durch "Sion" ebenfalls zersetzt werden... Das Deutsch der Germanen wird auch mit französischen "Zion" = "Sion" infiltriert und zerstört: statt Gespräch -DiskusSion, statt Aufgabe -MisSion usw. ...Für Swastika.PNGunbenanntbddh-katechismusintelligenzDer neue Weg.jpgunbenanntasdunbenanntunbenannteffdunbenanntmunzes70718659
aaaIch und Kosmosunbenanntfrau-nichtsverruckteunbenanntaygf1448970660-fb434b978c9749b1b8208f99eedb207cUnbenannt.PNGunbenanntunbenanntalija14568258_10154029207014352_4296821946471908259_npause1349247025_prikolnye-kartinki-36"SoZionik steht für: 1. ein Forschungsgebiet zwischen Soziologie und Informatik, siehe SoZionik (Informatik); 2. eine Wissenschaft über den InformaZionsaustausch zwischen Menschen, siehe SoZionik und intertypische Beziehungen"unbenannt"SoZionik (engl. Socionics; zusammengesetzt aus society 'Gesellschaft' und bionics „Bionik“), im Bereich der Psychologie, Soziologie und Informatik, Theorie der informationell-psychologischen Persönlichkeitstypen und der Beziehungen zwischen ihnen, basiert auf der Typologie von Carl Gustav Jung und der Theorie des InformaZionsmetabolismus (Antoni Kępiński), hebt sich durch die Existenz eines InformaZionsmodells der Psyche und eines prognostischen Modells der zwischenmenschlichen Beziehungen hervor. SoZionik wurde in den 1970er und 1980er Jahren von der litauischen Forscherin Aušra Augustinavičiūtė entwickelt, einer Wirtschaftswissenschaftlerin, Soziologin und Psychologin. Zugleich war sie Leiterin der Fakultät für Ehe und Familie der Pädagogischen Universität Vilnius. Die akademische Anerkennung der SoZionik als Wissenschaft widerspiegelt sich im Unterricht dieser an mehr als 150 staatlichen Universitäten von Rußreich, Ukraine, Bulgarien, Lettland, Litauen, Rumänien und in anderen Ländern auf Grundlage von staatlichen Programmen, in Forschungen auf dem Gebiet der SoZionik an Universitäten, sowie in der Benutzung von soZionischen Methoden in mehr als 800 DissertaZionen zu allen Geistes- und einigen Naturwissenschaften. ... Der wesentliche Vorteil liegt nach Ansicht der Anwender nicht nur in der Analyse der Beziehungen, die es zwischen verschiedenen Typen geben kann. ... Die Anwendungsbereiche der SoZionik sind u. a.: Berufswahl, Partnerwahl, Zusammenstellung von Arbeitsgruppen, Verbesserung bestehender Beziehungen und allgemeine Menschenkenntnis. Auch Partnervermittlungen setzen auf soZionische Einstufung der Kunden. ..."images-2

https://de.wikipedia.org/wiki/SoZionik_und_intertypische_Beziehungen

unbenannt"Für ihre Theorie hat Aušra Augustinavičiūtė den Namen 'SoZionik' vorgeschlagen, da А. Augustinavičiūtė als Soziologin und Psychologin überzeugt war, daß jeder Persönlichkeitstyp in der Gesellschaft eine besondere FunkZion erfüllt, die mit Hilfe der SoZionik beschrieben und erklärt werden kann. ..." (Ich muß dazu sagen, daß es im Russischen das Wort "SoZionik" -соционика  - ohne den Hinweis auf Zion klingt und auch geschrieben wird; im Englischen übrigens genauso; die Endung  "-zion" (getarnt als "-tion") wirkt wie ein Virus im Computer: verseucht  lediglich die deutsche Sprache und verwirrt Hirne der Deutschen mit fremden Inhalten und löscht die genetische Erinnerung an die Ahnen...kopf 11146655355_c304f38bb5_k-768x464zukunft14495439_134802746982705_5481096065723223225_nnichts14364804_854156341351890_1764688224998490147_nimages-1

Satzung §§ 1-3 + Vorlage für den KGA

Jahresbeitrag 2017

 

Autor: Das 4. Rom e.V.

http://firma-online.org/db/%22Das_4._Rom_e.V.%22; http://das_4_rom_ev-rom_ot_stralendorf.firmen-informer.de/#

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s