Sklaverei = Dissoziative Amnesie als tägliches Gedankengut des menschlichen Viehbestands auf dem Planeten Erde und Ahnenerben

Alle Kinder kommen in diese Welt als Weise und Ahnen-erben: sie verfügen über die Kanäle zum gesamten Wissen, die die Menschheit in den 4 vorhergehenden Zivilisazionen ansammelte, um anschließend sich selbst auszurotten. Letzte war die Atlantis…

5268833_81200-700x500UnbenanntKind der Nacht

Empfiehlt Dir jemand zu studieren, so höre nicht auf ihn: Jeder ist ein Wissender, denn studieren bedeutet nicht sich etwas Neues an-zueignen – wie die =geschaltete Propaganda uns täglich einbläut -, sondern Lernen ist immer ein Erinnern an bereits in uns vorhandenes und durch die Zivilisierung blockiertes Wissen. Die Wahrheit findest Du nie außerhalb von Dir.  Das sagt jemand, der als Schlosser mit 10jähriger Praxis 2 Uni’s hinter sich gebracht hat (1. Philosophie und 2. Psychologie + Promozion im letzten Fach)… Wache auf, erkenne Dich selbst und Du findest den Schöpfer in Dir:

12596173_1519152538393905_1155169318_n (1)

Durch die Erziehung wird den Kindern der unmittelbare Kontakt zur Natur und zum genetischen Zugang zu den Ahnen und ihrem Wissen blockiert…  „Wahrlich, ich sage euch: wenn ihr nicht umkehrt und werdet wie die Kinder, so werdet ihr nicht in das Himmelreich eingehen“ Mt 18.3 (Himmelreich = Natur)  Kein Ureinwohner sei es Amöbe, Plankton, Nekton, Fisch, Frosch, Pflanze, Baum, Pilz, Käfer, Biene, Vogel, Rate, Wolf, Fee oder Waldgeist usw. käme je auf die pathologische Idee, ihren Nachwuchs  – als gäbe es nichts Wichtigeres – mit  „Bitte“ und „Danke“ zu verblöden, um bei Nachbarn „höflich“ zu erscheinen und somit die wissenden Hirne der Kinder zu verkleistern… So sieht das Gehirn eines Bio-Roboters (Pentaniete (mehr dazu am 12.08)) aus, der z. B. „Bitte“ und „Danke“ zu sagen dressiert worden ist:

rotter04

Dabei sind all die  Lebewesen der Natur in ihrem Wissensstand dem Parasiten „Mensch“ weit überlegen. Mit der Einführung der Schrift begann die Vereinsamung und der geistige Verfall des Menschen und die Augen über-nahmen das, was vorher die Ohren vernahmen.  Im „XXI. Jahrhundert“ (auch eine Zeitfälschung) ist das Wissen der Menschen tausendfach niedriger als im „I. Jahrhundert“. Allein deswegen muß man in die Vergangenheit der Menschheit (= zur Kindheit) zurückkehren, um Kenntnisse über die Gegenwart zu erfahren, denn im „I. Jahrhundert“ benutzten Menschen – und z. Z. Kinder = nach der Geburt – mindestens 66% der Gehirnmöglichkeiten; heute – nicht „erst 3%“ (so die Propaganda), sondern nur noch 3%…

12782539_1512557492386743_2003794765_n (1)

Einfacher geht es nicht: Deutsche Flagge…

J. J. ist durch die Schule so geworden… Der tatsächliche Bildungsgrad des Parasiten „Mensch“ ist schon daran ersichtlich, daß von den etwa  8 700 000 – bereits Vernichtete nicht eingeschlossen – Ureinwohner der Erde nur annähernd 100 für „nutzbar“ deklariert wurden, um den Rest als „Unkraut“  und „Ungeziefer“ systematisch auszurotten. Wie die Amis 20 000 000 Indianer

65517_600

Hier ist  der Werde-Gang von „Bitte“ zu „Danke“:

imagesWerdegang12

Sich mit der Natur wieder zu vereinen bedeutet wach werden und sich an den Ursprung zu erinnern und sich mit den Ahnen zu verbinden… „Verrücke nicht die uralte Grenze, die deine Väter gezogen haben!“  Spr 22.28

Elf beim AngelncbEwyEeBu1A

„Dissoziative Amnesie Im Hochstreß des Traumas kommt es zu einer Überforderung der integrativen und Gedächtnisfunkzionen des Gehirns, so daß das Erlebte oftmals nicht oder nur bruchstückhaft gespeichert werden kann. Die Folge können Erinnerungslücken – sogenannte  „Blackouts“ – größeren oder geringeren Ausmaßes sein. Bei einzelnen Traumatisierungen kann es vorkommen, daß Teile des Ereignisses bis hin zum gesamten Geschehen nicht mehr erinnerlich sind. Bei wiederholten oder lang-anhaltenden Traumatisierungen, insbesondere wenn diese sich während der Kindheit ereignet haben, fehlt die Erinnerung häufig über sehr lange Zeiträume, zum Teil sogar über Jahre hinweg. Die dissoziative Amnesie erfüllt hier ebenfalls eine Schutzfunkzion, indem sie die Psyche vor einer neuerlichen Konfrontazion mit den belastenden Erlebnissen bewahrt. Einige Betroffene berichten auch von sogenannten  Alltagsamnesien, die ausgelöst durch kleinere oder größere Belastungen oder auch spontan im täglichen Leben auftreten können. Hierbei handelt es sich um ein chronifiziertes Traumafolgesymptom, das häufig eine Folge besonders schwerer oder wiederholter Trauma-tisierungen im Kindes- und Jugendalter ist.“

http://www.degpt.de/informationen/fuer-betroffene/trauma-und-traumafolgen/wie-%C3%A4u%C3%9Fern-sich-traumafolgest%C3%B6rungen/dissoziative-beschwerden/%C3%BCberblick-%C3%BCber-die-dissoziativen-st%C3%B6rungen/dissoziative-amnesie.html

Psychologische Kriegsführung: Um die Assoziazionen zu „Bewölckerung“ = „bedeckt“ zu erzeugen, benutzen die Zivilisatoren nur noch den Begriff „Bevölkerung“ statt „Volk“. Um also beim deutschen Volk dissoziative Amnesie einzupflanzen, bedient sich die Propaganda der =schaltung der Medien… Es werden keine objektiven Maßstäbe ver-mittelt: Wahrheit sagt entweder das Fernsehn oder wer einem sympatisch erscheint und kann man jemanden nicht ausstehen, so lügt dieser. Nur die Wahrheit über Swastika wird das sorgfältig aufgebaute Lügensystem zu Fall bringen; denn „Glaube nicht, worüber man dir verbietet zu reden“ (jüdische Volksweisheit) „…ihr werdet die Wahrheit erkennen und die Wahrheit wird euch freimachen“ Jo 8.33  „Das Leben muß rückwärts gerichtet verstanden, aber vorwärts gelebt werden“ Søren Kierkegaard (1813-1855) (1. Bild mit Drehrichtungs-hinweisen = Fälschungs-propaganda; Bild darunter: Swastika-Gruß aus den USA 1933). Um die Bedeutung der Drehrichtung der Swastika zu erfahren muß man sich jahrelang ernsthaft damit beschäftigen…

Unbenanntimages (3)

"Wie hält die Seele Gewalt aus?" (Psychoterror der Medien gehört ebenfalls zu Gewalt) "Wie geht die Seele mit Erlebnissen um, die mit unerträglichem körperlichem oder seelischem Schmerz verbunden sind? Erinnerungen an solche Erfahrungen können vom Gehirn nicht ungeschehen gemacht oder ausgelöscht werden. Sie können aber für das Bewußtsein (also für den bewußt erlebten Teil der Seele) derart unerträglich sein, daß sie aus dem bewußten Erleben aus-geschlossen und in "Abstellkammern" im Bereich des Unbewußten gleichsam "weggeschlossen" werden. Die dorthin verdrängten Erinnerungen können eine erhebliche Kraft entfalten und -gleichsam in ihren Abstellkammern rumpelnd- zu erheblichen Störungen des bewußten, "normalen" Seelenlebens führen: Mögliche Folgen sind 1. Die Posttraumatische Belastungsstörung, 2. Dissotiative Störungen und 3. Die Borderline-Störung. „Posttraumatische Belastungsstörung.  Unerwartet eingetretene Gefahrensituazionen, Unfälle oder Katastrophen, die mit großer seelischer Angst oder körperlichen Verletzungen verbunden waren, können eine "Posttraumatische Belastungsstörung" (PTBS, amerikanisch PTSD) zur Folge haben,…“

http://www.psychotherapie-prof-bauer.de/gewaltundtrauma.html

Baron Kohl

http://www.wissensnavigator.com/download/amerikanischerholocaust.pdf

litdet2Maske13081914_1532495097059649_644365498_n12528167_1499673750341784_894104565_n (1)12903408_1521933284782497_445521409_o12516232_1519151321727360_1967918464_n (1)

tumblr_o80grwl6SO1tzr1oqo1_400

Autor: Das 4. Rom e.V.

http://firma-online.org/db/%22Das_4._Rom_e.V.%22; http://das_4_rom_ev-rom_ot_stralendorf.firmen-informer.de/#

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s