Сталин, Korrupzion und Geschichtsfälschung, oder…

warum Stalin durch die =geschalteten Medien und die demokratischen Zivilisazionskreaturen (Parteiparasiten) als „Diktator“ verteufelt und gehaßt wird… Dem J. Stalin in der UdSSR – wie übrigens auch A. Hitler in Deutschreich – wurde durch die gewonnenen Wahlen die Verantwortung über die Staatsführung zugewiesen. Vom Generalsekretär Stalin stammt die Erkenntnis, die auch heute im okkupierten Deutschreich aktuell ist: „Es kommt nicht darauf an, wieviel Menschen zur Wahl gehen, sondern lediglich darauf, wer die Stimmen zählt“.

Download1440261042_307

Charles de Gaulle: „Stalin versank nicht in der Vergangenheit, sondern löste sich in der Zukunft auf.“ (Schöpfer sei Dankt!) 0_63e43_cc876fa9_orig

Durch Bestechung entsteht in der EU jedes Jahr ein Schaden von 120 Milliarden Euro, heißt es im jetzt erstmals von der EU-Kommission vorgelegten Bericht zur Korruptionsbekämpfung.   

http://sylvia-yvonne-kaufmann.de/

corruption.jpg

Der Enkelsohn eines Rabbiners, Herr Blank, Tarnname „Lenin/Uljanow“, hinterließ eine Herde von Parteiparasiten, die s. g.  „Leninsche Garde“, welche sich einbildete, als Partei- und Wirtschaftsfunkzionäre über unbegrenzte Macht zu verfügen. Genosse Stalin erklärte der Korrupzion einen einzig wirksamen Kampf: Er ließ die Volksvertreter, „die Leninschen Garde“, öffentlich hinrichten: Überall in der UdSSR wurden in den Großstädten – u. a. auch auf dem Roten Platz in Moskau – Galgen aufgestellt und die korrupten Funkzionäre öffentlich – nach dem Gerichtsbeschluß – als Feinde des Volkes hingerichtet:

Korrupzion.JPG

Die von Stalin persönlich unterzeichneten Dokumente weisen 230 000 Namen von solchen Volksfeinden aus. Unter Stalin – wie unter der Führung des Iwan des Strengen zuvor (Parteiparasiten übersetzen den Namen bewußt falsch als „Schrecklichen“; dieser ließ die Korrupten öffentlich köpfen)  – ebenfalls, sank in der Sowjetunion die Korrupzion auf beinahe 0…, Kinderschändung = 0, Vergewaltigungen = 0. Das alles dank der öffentlichen Hinrichtungen und nicht endlosen Palaver über die „notwendigen Maßnahmen zur Bekämpfung von…“ Daher wird Stalin von Parteiparasiten im Westen als „Diktator“ und „Mörder“ bezeichnet. Stalin: „Nach meinem Tod wird sehr viel Dreck über mich geschüttet, doch der frische Wind der Geschichte wird alle Lügen über mich verwehen“. …Die Alliierten beabsichtigten Deutschreich nach dem Krieg in mehrere Fürstentümer zu zersplittern, um es als Industriestaat endgültig zu zerstören. Stalin verhinderte das, indem er  u. a. Frankland zur 4. Siegermacht erklärte.

Download (3)

„Für uns ist Stalin – Vater, unsere Heimat – Mutter…“:

Dieser Artikel erschien nach dem unser Verein „Das 4. Rom e. V.“ offiziell registriert wurde:

Sony Z 3 Bilder 1002Download (6)

… zu gegebenem Zeitpunkt werden es wir, das 4. Rom e. V., sein, das den längst fälligen Friedensvertrag mit Rußland unterzeichnet…

Stalins Privatbibliothek im Kreml bestand aus mehr als 50 000 Büchern, in 20 000 davon waren Lesevermerke mit Stalins Handschrift eingetragen…

http://deutsch.rt.com/gesellschaft/38235-zum-tag-sieges-lettischer-internetprovider/

 

 

 

Autor: Das 4. Rom e.V.

http://firma-online.org/db/%22Das_4._Rom_e.V.%22; http://das_4_rom_ev-rom_ot_stralendorf.firmen-informer.de/#

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s